Hauptinhalt

Sie sind hier:

Die Technik des Thorium-Hochtemperaturreaktors - eine bemerkenswerte Alternative zu wassermoderierten Kernreaktoren.

Mi, 04.09.2019, 20:00 - 21:30 Uhr

Die nicht mehr fortgeführte Reaktorlinie der Thorium-Hochtemperaturreaktoren (THTR) auch als Kugelhaufenreaktoren mit Heliumkühlung bekannt, wurden ausschließlich in Deutschland gebaut und betrieben. Die Anwendung der Kerntechnik zur Stromerzeugung wird bei uns in einigen Jahren vollständig der Vergangenheit angehörten. Die zur Erprobung gebaute THTRs, der in Jülich und in Hamm-Uentrop sind nicht mehr in Betrieb und wurden ganz bzw. zum Teil schon zurückgebaut.
Der Referent hat sich als Ingenieur viele Jahre mit der Technik beschäftigt, möchte die Einzelheiten dieser inzwischen obsoleten Technologie vorstellen - so wie es sich für ein Technikmuseum gehört. Es wird auch auf die zugrunde liegende Physik der Kernspaltung eingegangen, die Funktion wassermoderierter Reaktoren dargelegt und im Vergleich dazu auch über die Möglichkeit der künftigen Nutzung der Kernfusion (beispieplsweise EU-Projekt ITER) zur Umwandlung von nuklearer in elektrische Energie berichtet.
Referent: Gerald Darius Dipl.-Ing. FH, Rehden
Eintritt frei, Spenden für das Museum werden gerne angenommen.

Rubrik
Vorträge/Lesungen/Diskussionen

Veranstaltungsort
Technikmuseum Diepholz-Heede, Bremer Straße 7, DH
Veranstalter
Technikmuseum Diepholz-Heede
Bremer Straße 7, DH
Kontaktdaten
Telefon: 05441 9954637
E-Mail:
Homepage: www.technikmuseum-heede.de

Infobereich

Wochenmarkt Diepholz