Hauptinhalt

Sie sind hier:

Bestattungsplatz: Genehmigung - zum Anlegen/Erweitern

Allgemeine Informationen

Grabstätten erwerben:

Die Friedhofsverwaltung der Stadt Diepholz (s.u.) informiert über die verschiedenen Grabformen. Auch der neu aufgelegte Flyer (s.u.) bietet einen Überblick über alle Grabformen, Ausführungen und Kosten.

Nutzungsrecht verlängern:

Wenn auf einer bereits erworbenen / bestehenden Grabstätte eine Bestattung stattfinden soll, muss ggf. das Nutzungsrecht verlängert werden. Die Verlängerung ist gebührenpflichtig. Die Friedhofsverwaltung der Stadt Diepholz gibt Ihnen gerne nähere Informationen.

Nutzungsrecht umschreiben:

Ggf. ist das Nutzungsrecht auf einen neuen Nutzungsberechtigten umzuschreiben. Die Umschreibung ist gebührenpflichtig, die Umschreibung auf den Ehegatten ist jedoch gebührenfrei.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Friedhofsverwaltung der Stadt Diepholz (s.u.).

Welche Unterlagen werden benötigt?

Im Rahmen einer Bestattung sind neben der Sterbeurkunde, der Kostenübernahmeerklärung sowie ggf. der Einäscherungsbescheinigung vorzulegen:

  • Antrag auf Graberwerb
  • ggf. Antrag auf Umschreibung eines Nutzungsrechtes
  • ggf. die Einverständniserklärung des Nutzungsberechtigten zur Beisetzung eines nicht zum engeren Familienkreis gehören Verstorbenen
  • ggf. die Zusatzerklärung über Bedingungen die an anonyme Grabstätten geknüpft sind
Welche Gebühren fallen an?

Sämtliche Gebührensätze können Sie der Friedhofsgebührensatzung entnehmen. Ansonsten gibt die Friedhofsverwaltung der Stadt Diepholz (s.u.) nähere Auskunft.


Ansprechpartner/in
Frau M. SperlingStandort anzeigen
Rathaus, Zimmer 320 // 2. OG
Rathausmarkt 1
49356 Diepholz
Telefon: 05441 909-320
Telefax: 05441 909-256
E-Mail:

Infobereich

Wochenmarkt Diepholz