Hauptinhalt

Sie sind hier:

Baugenehmigung: Befreiung

Allgemeine Informationen

Die Errichtung von bestimmten Gebäuden und anderen baulichen Anlagen in Wohngebieten und Gewerbegebieten ist im Einzelfall ohne Baugenehmigung möglich und kann im Rahmen eines Mitteilungsverfahrens angezeigt werden.

Welche Gebäude und sonstigen baulichen Anlagen unter welchen Voraussetzungen genehmigungsfreie Baumaßnahmen sind und der schriftlichen Mitteilung bedürfen, ist in § 62 Niedersächsischen Bauordnung (NBauO) geregelt. z. B. Wohngebäude in einem Gebiet mit einem Bebauungsplan, der ein sogenanntes WA (Allgemeines Wohngebiet) fest legt.

Da keine Baugenehmigung erteilt wird, trägt die Bauherrin/der Bauherr zusammen mit der Entwurfsverfasserin/dem Entwurfsverfasser die Verantwortung für die Einhaltung aller Anforderungen, die das Bauvorhaben erfüllen muss.

Die Bauherrin/der Bauherr kann verlangen, dass anstelle eines Mitteilungsverfahrens ein Baugenehmigungsverfahren durchgeführt wird. Im Baugenehmigungsverfahren fallen höhere Gebühren an und die Bearbeitungszeit ist im Regelfall länger.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Bauaufsicht der Stadt Diepholz (s.u.).

Welche Unterlagen werden benötigt?

Die Formulare finden Sie unten auf der Seite. Welche Bauvorlagen für das Bauvorhaben grundsätzlich einzureichen sind, weiß die Entwurfsverfasserin/der Entwurfsverfasser.

Welche Gebühren fallen an?

Für jedes Mitteilungsverfahren fallen unabhängig von der Größe des Bauvorhabens 111,- € an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Mit dem Bau darf begonnen werden, sobald die Bestätigung der Stadt Diepholz, dass die Erschließung gesichert ist, vorliegt.


Diese Bestätigung ist innerhalb eines Monats nach Eingang der vollständigen Unterlagen auszustellen.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Für die meisten Bauvorhaben ist zusätzlich noch ein Schmutzwasserantrag zu stellen. Das Formular finden Sie unten auf der Seite.


Ansprechpartner/in
Herr N. RauerStandort anzeigen
Rathaus, Zimmer 312 // 2. OG
Rathausmarkt 1
49356 Diepholz
Telefon: 05441 909-311
Telefax: 05441 909-254
E-Mail:

Infobereich

Wochenmarkt Diepholz